Mobiles Arbeiten
Mann sitzt vor einem Computer © shutterstock / antoniodiaz

Kleine Helfer für Büronomaden

Das Tippen auf dem SmartPhone oder Tablet ist weder sonderlich bequem noch zweckmäßig. Faltbare Tastaturen und andere Helferlein machen die Arbeit im HomeOffice oder im Zug deutlich komfortabler.

Computer und die Kommunikation über elektronische Medien gibt es zwar schon länger, vergleichsweise neu ist aber die verstärkte Mobilität: Ehemals klassische Schreibtischarbeiten wie das Verfassen von E-Mails oder das Durchführen von Telefonkonferenzen lassen sich inzwischen von jedem beliebigen Ort aus erledigen. Allerdings ist die Arbeit am mobilen Gerät auch nicht immer besonders bequem und zweckmäßig.

Sehr gut nutzbar für die Beschäftigten in vielen Branchen sind hingegen die Tipps, die die Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG) zusammengestellt hat. Es geht um kleine Helfer für das mobile Arbeiten. Wie wäre es etwa mit einem Kopfhörer mit Lärmunterdrückungsfunktion für die nächste Bahnfahrt? Oder mit einer faltbaren Tastatur anstelle des mühsamen Tippens auf dem Tablet-Display?

Weitere Infos: www.vbg.de