Link to header
Geprüfte Maschinen für sichere und gesunde Arbeit
Beschäftigte der Prüf- und Zertifizierungsstellen von DGUV Test nehmen die zu prüfenden Maschinen und Werkzeuge häufig vor Ort unter die Lupe. © IFA
Arbeitswelt

Geprüfte Maschinen für sichere und gesunde Arbeit

Produkt- und Personenzertifizierung von DGUV Test helfen Betrieben, eine sichere und gesunde Arbeitswelt zu gestalten.

Datum: 27.09.2021

1921 wurde die „Arbeitsgemeinschaft für Unfallverhütung“ gegründet. Erstmals erkannte man, dass Prüfung und Zertifizierung eine wichtige Basis für sichere und gesunde Arbeit sind.

Daraus entstand DGUV Test: das Prüf- und Zertifizierungssystem der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung, ein Kompetenz-Netzwerk aus 16 Prüf- und Zertifizierungsstellen. Ihr Ziel: Arbeitsunfälle in Betrieben verhindern, Berufskrankheiten und arbeitsbedingte Gesundheitsgefahren vermeiden.

Mit welchen Anliegen können sich Betriebe an DGUV Test wenden?

Von DGUV Test geprüfte Produkte, beispielsweise Maschinen, können im Berufsalltag Unfälle und arbeitsbedingte Gesundheitsgefahren abwehren. Bei dem Prüfverfahren werden arbeitsschutzrelevante Mängel an Produkten von DGUV Test aufgedeckt.

Hersteller können danach ihre Maschinen nachbessern, bevor sie diese auf den Markt bringen. Unternehmen, die sich mit neuen Maschinen ausstatten wollen, erkennen sichere Modelle anhand der Prüfzeichen. Alle gültigen Zertifikate sind in einer Datenbank abrufbar.

Wie Risiken erkannt und beseitigt werden, zeigt ein Beispiel aus der Baubranche:

Bagger gehören zu den wichtigsten Baumaschinen und sind deshalb auf nahezu jeder Baustelle zu finden. Viele dieser Bagger sind mit einer Schnellwechseleinrichtung ausgestattet, mithilfe derer Baustellenbeschäftigte die Werkzeuge des Baggers auswechseln können. So lassen sich beispielsweise Löffel tauschen.

In Verbindung mit diesen Schnellwechseleinrichtungen wurden in den vergangenen zehn Jahren über 80 Unfälle gemeldet, einige darunter verliefen tödlich. Eine Untersuchung ergab, dass häufig die Anbaugeräte nicht korrekt gesichert wurden. Deshalb lösten sich die befestigten Werkzeuge und stürzten hinunter.

DGUV Test hat 2020 deshalb neue Prüfanforderungen an Schnellwechseleinrichtungen definiert. Mindestens eine der in den neuen Prüfgrundsätzen gelisteten Sicherheitsanforderungen muss nun zusätzlich erfüllt sein, um ein Zertifikat der DGUV Test Prüf- und Zertifizierungsstelle BAU zu erhalten. Beispielsweise kann ein akustisches Warnsignal eingebaut werden, das darauf aufmerksam macht, dass die Schnellwechseleinrichtung nicht vollständig verriegelt ist.

Wie prüft DGUV Test?

Die zu prüfenden Produkte werden entweder im Labor einer Prüf- und Zertifizierungsstelle oder vor Ort beim Hersteller begutachtet. Ist eine Maschine beispielsweise so groß, dass sie nicht bewegt werden kann, fahren Beschäftigte der DGUV Test Prüf- und Zertifizierungsstellen zum Unternehmen. Die Expertinnen und Experten untersuchen dann verschiedenste Faktoren, beispielsweise die funktionale Sicherheit, thermische Gefährdungen (Verbrennungsgefahren), Statik, Elektrik oder Gefahren durch Emissionen.

Ein großer Teil der Prüfung findet im Vorfeld am Schreibtisch statt: Den Aufbau einer Maschine und die eingebauten Sicherheitsfunktionen prüfen die DGUV Test Prüf- und Zertifizierungsstellen zunächst in der Theorie. Darauf folgt eine praktische Prüfung.

Personenzertifizierung: stärkt die Kompetenz der Mitarbeitenden

Seit 2012 zertifiziert DGUV Test nicht nur Produkte und Qualitätsmanagement-Systeme, sondern auch Personen, um Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit durch kompetent handelnde Beschäftigte positiv zu beeinflussen.

Personenzertifizierung durch DGUV Test hat viele Vorteile: Sie bestätigt als unabhängige Stelle die Kompetenz der zertifizierten Personen, stärkt Fachkräfte in Betrieben und hilft dabei, kompetente Dienstleistende auszuwählen.

Das Angebot der Personenzertifizierung beinhaltet:

  • Zertifizierung von Personen für das Management von Raumluftqualität
  • SCC-Sicherheitszertifikat für Führungskräfte und Mitarbeitende
  • Qualifizierte Ausbildende von Flurförderzeugfahrerinnen und -fahrern
  • Demografie-Coach

Tipp für Sicherheitsbeauftragte

Sicherheitsbeauftragte können Führungskräfte auf die Dienstleistungen von DGUV Test aufmerksam machen sowie Personenzertifizierung anregen.

news image
© DGUV Test

Mit großem Erfahrungsschatz in die Zukunft

Vor 100 Jahren wurde die damalige Arbeitsgemeinschaft für Unfallverhütung gegründet und damit die Grundlage für die Tätigkeit von DGUV Test heute gelegt. Die Berufsgenossenschaften haben seit den 30er Jahren „Prüfzeugnisse für unfallsichere Maschinen“ ausgestellt. Später haben sich die Prüf- und Zertifizierungsstellen in den heutigen Fachbereichen der DGUV organisiert. Seitdem hat DGUV Test mehr als 125.000 Zertifikate für Produkte, Personen und Qualitätsmanagementsysteme vergeben.

Heute beschäftigt sich DGUV Test unter anderem intensiv mit der sicherheitstechnischen Bewertung von künstlicher Intelligenz sowie mit Security Aspekten in der funktionalen Sicherheit von industriellen Automatisierungssystemen. Aktuell arbeitet DGUV Test an einer Akkreditierung für die Prüfung und Zertifizierung von 3D-Druckern. Früher wie heute gilt es, Unternehmen und Beschäftigte vor Unfällen und anderen Gesundheitsgefährdungen zu schützen.

Geschrieben von: Isabelle Rondinone