Link to header
Umfrage zur Beförderung von Personen
Beim Transport von Personen können Technischen Hilfsmittel Muskel-Skelettbelastungen deutlich verringern. © istock/Calabala
Gesundheit

Umfrage zur Beförderung von Personen

Wie anstrengend ist Ihre Arbeit? Wir suchen Beschäftigte im Bereich Personentransport, die Fragen zu Belastungen in ihrem Job beantworten.

Datum: 15.02.2021

Zur Umfrage

Nehmen Sie jetzt an der Umfrage teil: befragung.ifa.dguv.de/index.php/868268

Vielen Dank!

Ziel der Umfrage

Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Studie erwarten Fragen rund um die Beförderung und den Transport von Personen in Ihrem Arbeitsalltag. Dabei geht es unter anderem um die zur Verfügung stehenden technischen Hilfsmittel und die physische Belastung.

Die Umfrage richtet sich an Beschäftigte, die in ihrem Arbeitsalltag Personen befördern oder transportieren, insbesondere in den Tätigkeitsbereichen:

  • Behindertenbeförderung
  • Bestattungswesen
  • Krankentransport
  • Rettungsdienst

Von den Ergebnissen wollen die Berufsgenossenschaften Verbesserungspotentiale für eine bessere Prävention im Bereich Personentransport ableiten.

Studie zur physischen Belastung

Ziel ist es herauszufinden, auf welche örtlichen Hindernisse die Betroffenen in ihrem Arbeitsalltag treffen, welche Hilfsmittel zur Verfügung stehen und wie sie die Belastung mit Fokus auf den Muskel-Skelett-Apparat einschätzen. Erwünscht sind ausdrücklich weitere Hinweise auf Probleme.

Verantwortlich für die Studie sind das Institut für Arbeitssicherheit der DGUV gemeinsam mit der BG Verkehr, Kommunale Unfallversicherung Bayern, Unfallkasse Nordrhein-Westfalen, Unfallkasse Brandenburg, Unfallversicherung Bund und Bahn sowie dem DGUV-Fachbereich Feuerwehren, Hilfeleistungen, Brandschutz.

Die Studienleitung haben Dr. Stephanie Griemsmann und Dr. Christoph Schiefer inne, die Sie für Fragen unter dieser E-Mail erreichen: personentransport@dguv.de

Geschrieben von: Redaktion

weitere Themen

Gibt es spezielle Informationen zur Gebäude-Evakuierung von behinderten Mitarbeitenden?
Arbeitswelt

Gibt es spezielle Informationen zur Gebäude-Evakuierung von behinderten Mitarbeitenden?

An dieser Stelle beantworten Fachleute Fragen unserer Leserinnen und Leser zu Arbeits- und Versicherungsschutz.

Nicht gaffen: Wie man sich an Unfallorten verhalten sollte
Verkehrssicherheit

Nicht gaffen: Wie man sich an Unfallorten verhalten sollte

Frühmorgens auf der Fahrt zur Arbeit: Plötzlich stockt der Verkehr, denn wieder einmal hat es gekracht. Nicht alle, die an einer.

Arbeitsschutz bei der Straßenmeisterei
Verkehrssicherheit

Arbeitsschutz bei der Straßenmeisterei

Sie sind auf und neben der Fahrbahn tätig, beschneiden Sträucher, fällen kranke Bäume und halten Verkehrsbauwerke in Stand. Während ihrer Arbeit,.