Abbiege-Unfälle

Abbiege-Unfälle

Oft passieren Unfälle beim Abbiegen.
Darum muss man vorsichtig abbiegen.
Autofahrer, Radfahrer und Fußgänger sollten aufeinander
Acht geben und Rücksicht nehmen.
Damit keine Unfälle passieren.
Hier finden Sie Tipps für das richtige Abbiegen.

Tipps für Rad-Fahrer beim Abbiegen

  • Sehen Sie dem Auto-Fahrer in die Augen.
    Dann wissen Sie sicher, dass man Sie sieht.

  • Fahren Sie langsam los.
    Achten Sie auf Autos und
    andere Rad-Fahrer. Es gibt heute Fahrräder,
    die auch mit Strom fahren können.
    So ein Fahrrad nennt man:
    Elektro-Fahrrad oder Pedelec.
    Ein Elektro-Fahrrad kann sehr schnell fahren.
    Darum müssen Sie bei so einem Fahrrad besonders gut aufpassen.

  • Vielleicht merken Sie vor dem Abbiegen,
    dass ein Auto-Fahrer Sie nicht sieht.
    Dann warten Sie lieber etwas länger.

Tipps für Autofahrer beim Abbiegen

  • Sehen Sie in die Rück-Spiegel vor dem Abbiegen.
    Sie müssen auch einen Schulter-Blick machen.

  • Wenn Sie rechts abbiegen wollen,
    sehen Sie auch nach links.
    Von links kann nämlich auch ein Rad-Fahrer kommen.

  • Fahren Sie langsam los.

Tipps für Fußgänger beim Abbiegen

  • Gehen Sie am besten nur über die Straße:

    • bei einer Ampel oder
    • bei einem Zebrastreifen
  • Sehen Sie dem Rad-Fahrer oder
    Auto-Fahrer in die Augen.
    Dann wissen Sie sicher, dass man Sie sieht.

  • Bevor Sie über die Straße gehen:
    Sehen Sie immer nach links,
    dann nach rechts und dann nochmal nach links.

  • Lassen Sie sich nicht von Ihrem Handy ablenken.

Der Text in Leichter Sprache ist von:
© Büro für Leichte Sprache,
Lebenshilfe für Menschen 
mit geistiger Behinderung Bremen e.V., 2019.

Die Bilder sind von:
© Lebenshilfe für Menschen 
mit geistiger Behinderung Bremen e.V.,
Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013.