Zusammenarbeit von Sicherheits-Beauftragten und Betriebs-Ärzten

Infos weitergeben

Sicherheits-Beauftragte reden viel mit Chefs und Kollegen. Darum wissen sie gut:

  • was sich die Kollegen und Chefs für die Firma wünschen.
  • was schlecht in der Firma ist.

Sicherheits-Beauftragte können gut Infos an alle in einer Firma weitergeben.

Arbeits-Ausschuss

In vielen Firmen gibt es ein Treffen.
Bei dem Treffen geht es um sicheres Arbeiten in der Firma.
Das Treffen heißt: Arbeits-Ausschuss.
Sicherheits-Beauftragte können bei den Treffen dabei sein.
Sicherheits-Beauftragte können helfen, 
Umfragen bei den Kollegen zu machen.

Mit anderen zusammenarbeiten

Sicherheits-Beauftragte können gut mit dem Betriebs-Arzt zusammen arbeiten. Zum Beispiel, wenn ein Kollege krank ist. 
Vielleicht arbeitet der Betriebs-Arzt
an einem anderen Ort. 
Sicherheits-Beauftragte können Infos 
vom Betriebsarzt an Kollegen weitergeben.

Problem melden

Sicherheits-Beauftrage passen auf ihre Kollegen auf.
Vielleicht finden Sie ein Problem.
Zum Beispiel:

  • Ein Kollege trinkt bei der Arbeit Alkohol.
  • Ein Kollege muss zu schwere Sachen tragen.

Sicherheits-Beauftragte können dann 
mit dem Kollegen oder dem Chef reden. 
Oder sie können mit dem Betriebs-Arzt reden.

Mit dem Betriebs-Arzt reden

Am besten reden Sicherheits-Beauftragte oft 
mit dem Betriebs-Arzt.
Zum Beispiel über neue Gefahren in der Firma.

Der Text in Leichter Sprache ist von:
© Büro für Leichte Sprache,
Lebenshilfe für Menschen 
mit geistiger Behinderung Bremen e.V., 2019.

Die Bilder sind von:
© Lebenshilfe für Menschen 
mit geistiger Behinderung Bremen e.V.,
Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013.