Ehren-Amt und Unfall-Versicherung

Arbeiten im Ehren-Amt

Viele Menschen arbeiten für einen guten Zweck.
Sie wollen kein Geld für diese Arbeit.
Das nennt man: Ehren-Amt.
Bei der Arbeit können Unfälle passieren.
Die Kosten für den Arzt können dann teuer sein.
Dafür braucht man eine Unfall-Versicherung.
Haben Menschen mit einem Ehren-Amt
 bei ihrer Arbeit eine Unfall-Versicherung?

Unfall-Versicherung im Ehren-Amt

Dafür gibt es Regeln.
Die Regeln stehen im Gesetz.
Das Gesetz heißt: Siebtes Sozialgesetzbuch.
Die Abkürzung davon ist: SGB VII.
Im SGB VII steht,
wer bei seinem Ehren-Amt versichert ist.
Es gibt Menschen, die sich bei ihrem Ehren-Amt
um Menschen kümmern:

  • die wenig Geld haben 
  • die keine Wohnung haben 

Oft machen die Menschen das Ehren-Amt
bei einem großen Verband oder Verein.

Zum Beispiel:

  • Deutsches Rotes Kreuz 
  • Technisches Hilfswerk 
  • Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft 
  • Diakonisches Werk 
  • Arbeiterwohlfahrt
  • Deutscher Caritasverband 

Die Menschen haben dann eine Unfall-Versicherung.

Viele Arbeiten im Ehren-Amt sind versichert

Es ist egal, wie oft oder wie viel man
für ein Ehren-Amt arbeitet.
Man kann trotzdem eine Unfall-Versicherung haben.
Diese Menschen mit Ehren-Amt haben
zum Beispiel eine Unfall-Versicherung:

  • Einige Menschen haben ein Ehren-Amt
    in einer Schule oder einer Uni.
    Zum Beispiel als Eltern-Vertreter.
  • Einige Menschen haben ein Ehren-Amt
    bei der Kirche.
    Zum Beispiel als Messdiener oder
    Mitglied im Pfarrgemeinderat.

Das steht im SGB VII.

Regeln sind in den Bundesländern verschieden

Es können auch noch mehr Menschen
mit Ehren-Amt eine Unfall-Versicherung haben.
Das kann in jedem Bundesland anders sein.
Die Politiker in jedem Bundesland können bestimmen:
Menschen mit Ehren-Amt bekommen
eine Unfall-Versicherung.
Oder Menschen mit Ehren-Amt
bekommen keine Unfall-Versicherung.

Eigene Unfall-Versicherung

Einige Menschen mit Ehren-Amt müssen sich
selbst eine Unfall-Versicherung suchen.

Zum Beispiel:

  • Ehren-Ämter in Sport-Vereinen.
    Zum Beispiel:
    Vereins-Vorstand
    Kassenwart

Vielleicht wollen Sie ein Ehren-Amt machen.
Fragen Sie am besten vorher nach,
ob Sie dann eine Unfall-Versicherung haben.

© Text: Büro für Leichte Sprache
Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V., 2018.

© Bilder: Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V.
Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013