Mit Worten wehtun

Mit Worten wehtun

Mit Worten kann man anderen wehtun.
Zum Beispiel:

  • Man beleidigt eine Person.
  • Man droht einer Person.
  • Man macht eine Person schlecht.
  • Man redet nicht mit einer Person.

Das nennt man: Verbale Übergriffe.
Verbale Übergriffe gibt es oft bei Mitarbeitern,
die bei der Arbeit mit Menschen zu tun haben.
Zum Beispiel Polizisten oder Krankenschwestern.

Leiden durch Verbale Übergriffe

Einige Mitarbeiter leiden
durch verbale Übergriffe.
Aber sie trauen sich nicht mit anderen darüber
zu reden.
Aber es ist wichtig darüber zu reden.
Sicherheits-Beauftragte können helfen.

Hilfe bei Streit

Wenn ein Mitarbeiter leidet,
ist es ein Problem für die Sicherheit.
Darum muss man das Problem lösen.
Verbale Übergriffe passieren oft bei Streit.
Man kann prüfen,
warum es immer wieder Streit gibt.
Vielleicht kann man etwas machen,
dass es keinen Streit gibt.
Zum Beispiel:

  • Vielleicht gibt es immer wieder Streit
    mit einem Kunden. Dann kann der Chef mal mit dem Kunden
    reden.
  • Vielleicht müssen Kunden immer lange
    warten. Darum kommt es zu Streit.
    Vielleicht kann man etwas machen,
    damit die Kunden weniger warten müssen.

Kurse

In Kursen kann man lernen,
wie man mit Streit umgeht.
Die Kurse heißen: Deeskalations-Training.
Das lernt man in dem Kurs:

  • mit ruhiger, tiefer Stimme zu reden.
  • mit anderen Menschen mitfühlen und höflich sein.
  • selbstbewusst sein.
  • wann man Hilfe bei verbalen Übergriffen braucht.

Ansprech-Personen

Mitarbeiter können sich helfen lassen vom:

  • Chef • Sicherheits-Beauftragten
  • Gleichstellungs-Beauftragten
  • Betriebs-Arzt
  • Sozialdienst
  • Betriebs-Rat
  • Beratung von der Unfall-Versicherung

Mitarbeiter sollen die Ansprech-Personen
kennen.
Darum kann man eine Liste in der Firma
aufhängen.
Oder die Infos können am Computer in der Firma
zu finden sein.

Der Text in Leichter Sprache ist von:
© Büro für Leichte Sprache,
Lebenshilfe für Menschen 
mit geistiger Behinderung Bremen e.V., 2019.

Die Bilder sind von:
© Lebenshilfe für Menschen 
mit geistiger Behinderung Bremen e.V.,
Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013.