Verkehrssicherheit
Logo Berlin nimmt Rücksicht

Erst Schulterblick, dann aussteigen

Unfälle, an denen Pkw und Fahrräder beteiligt sind, werden häufig durch unaufmerksam geöffnete Autotüren verursacht. Um diese sogenannten Dooring Unfälle zu vermeiden, ist der Schulterblick vor dem Aussteigen aus dem Auto unabdingbar.

Beim Türöffnen sollte daher immer der „Holländische Griff“ angewendet werden. Hierbei wird die Fahrertür mit der rechten Hand geöffnet, wodurch sich der Oberkörper nach links dreht und der Blick automatisch nach hinten geht. Sollte sich ein Fahrrad nähern, wird dieses frühzeitig bemerkt. Warum das „Holländischer Griff“ heißt? Weil in den Niederlanden schon in der Fahrschule gelehrt wird, die Fahrertür mit der rechten Hand zu öffnen. Vorsicht beim Aussteigen gilt natürlich auch für Beifahrerinnen und Beifahrer: Sie sollten ebenfalls mit der weiter entfernten Hand, also mit links, die Tür öffnen. So bemerken sie Personen rechtzeitig, die beispielsweise auf dem Radweg fahren. Was der Holländische Griff genau ist und wie er funktioniert, zeigt ein Kurzfilm der Unfallkasse Berlin.