Fachmesse
Logo der Fachmesse A+A

Fachmesse A+A mit Specials

Vom 5. bis 8. November 2019 findet in Düsseldorf die A+A statt. Dort werden neue Produkte, Lösungen und Ideen gezeigt, mit denen sich die Arbeit in Zukunft sicherer, gesünder und effizienter gestalten lässt.

Auch die Berufsgenossenschaften und Unfallkassen sind bei der Messe
dabei. Auf einer gemeinsamen Ausstellungsfläche mit der Präventionskampagne
kommmitmensch in Halle 10 dreht sich alles um das Thema Prävention.
Es werden zahlreiche Einzelthemen und Projekte vorgestellt.
Parallel zur Fachmesse findet der 36. Internationale Kongress für Arbeitsschutz
und Arbeitsmedizin statt, der Treffpunkt für Akteurinnen und Akteure
für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit. Begleitend zur A+A wird es in
diesem Jahr drei Specials geben. Da wäre zunächst das Film & Media Festival im
Rahmen der Präventionskampagne. Das Festival schafft ein Forum für Medienund
Filmproduktionen zu Themen der Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit.
Eine der Festival-Aktionen ist die Film- und Medienwerkstatt mit täglichen Workshops.
Dort wird beispielsweise vermittelt, wie man einen Videoclip dreht. Und
Interessierte erfahren, wie Filme effektiv in der Prävention eingesetzt werden
können. Im Vorfeld des Festivals gab es einen Filmwettbewerb. Die Siegerinnen
und Sieger werden am 7. November im Messekino auf der A+A ausgezeichnet.
Ein weiteres Special ist der Treffpunkt Sicherheit und Gesundheit, eine
Sonderschau der Mitglieder der Bundesarbeitsgemeinschaft für Sicherheit und
Gesundheit bei der Arbeit Basi e. V. sowie ihrer Partner. Beim Treffpunkt kann
man sich mit Fachleuten austauschen, etwa zu Vorschriften und Schutzausrüstungen.
Daneben gibt es Informationsmaterialien und -medien sowie zahlreiche
Aktionen. Drittes Special ist die Verleihung des Deutschen Arbeitsschutzpreises
am 5. November. In fünf Kategorien werden vorbildlich entwickelte und
gelebte Lösungen zur sicheren und gesunden Arbeitsgestaltung prämiert. Im
Mittelpunkt steht die Botschaft, dass sich Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz
mit System auszahlen.

Die DGUV verschenkt ein begrenztes Kontingent an Freikarten für die A+A.
Wer dabei sein möchte, schreibt eine E-Mail an: veranstaltungen@dguv.de

Hier gelangen Sie zur Website der Messe.