Verkehrssicherheit
Eine LKW Fahrerin

Hellwach im LKW mit 80 km/h

Auffahrunfälle mit Pkw haben meist gravierende Folgen. Noch dramatischer ist es bei Lkw: Die Aufprallwucht von bis zu 40 Tonnen potenziert die Wirkung um ein Vielfaches.

Um die Verkehrssicherheit zu erhöhen und Auffahrunfälle zu verringern, haben Unternehmen aus der Verkehrsbranche sowie Verbände und Dienstleistungsunternehmen die Initiative „Hellwach mit 80 km/h“ ins Leben gerufen. Kernstück sind die zehn Regeln zur Selbstverpflichtung:

  1. Lenk- und Pausenzeiten sind einzuhalten. Pausen sind sinnvoll zu nutzen.
  2. Es sind nur dringende Telefonate ausschließlich mit Freisprechanlage zu führen. Jedes Telefonat lenkt ab.
  3. Social-Media-Nutzung mit mobilen Endgeräten hat zu unterbleiben.
  4. Dispositionen über Route, Routenänderung oder Auftragsbearbeitung sind nicht während der Fahrt vorzunehmen.
  5. Fahrfremde Tätigkeiten wie Lesen oder Körperpflege sind während der Fahrt zu unterlassen.
  6. Essen und Trinken sind nur erlaubt, wenn die Konzentration auf den Verkehr nicht gestört wird.
  7. Alkohol, Medikamente oder sonstige die Reaktion und Konzentration beeinflussende Mittel sind vor und während der Fahrzeiten untersagt.
  8. Kleider sind nicht während der Fahrt zu wechseln. Es ist festes Schuhwerk zu tragen.
  9. Heruntergefallene Gegenstände sind erst beim nächsten Stopp aufzuheben.
  10. Geschwindigkeitsbegrenzungen, Sicherheitsabstände und Überholverbote sind einzuhalten. Es gilt höchste Konzentration beim Fahren.

Wer zur Verkehrssicherheit beitragen und die Regeln zur Selbstverpflichtung verinnerlichen möchte, kann sie sich auf der Website kostenfrei herunterladen
und ausdrucken.