Video
Videomotiv zu Staub am Arbeitsplatz © DGUV

Staub am Arbeitsplatz

Egal wo Staub auftritt, er kann ein echtes Problem werden. Welche Gefährdungen durch Staub entstehen können, zeigt der neue Napo Film der DGUV „Napo in … Staub am Arbeitsplatz“ anhand alltäglicher Arbeitssituationen.

Wo gearbeitet wird, da staubt es ganz schön häufig. Staub entsteht an den verschiedensten Arbeitsplätzen: beim Bau, in Backstuben, in Schreinereien, in der Landwirtschaft oder in Kfz-Werkstätten. Doch egal wo Staub auftritt, er kann ein echtes Problem werden. Welche Gefährdungen durch Staub entstehen können, zeigt der neue Napo Film der DGUV „Napo in … Staub am Arbeitsplatz“ anhand alltäglicher Arbeitssituationen. Dabei wird die Wichtigkeit betont, die Staubbelastung zu kontrollieren und Gegenmaßnahmen einzuleiten. Denn Staub kann gesundheitliche Schäden wie Hautreizungen oder Atemwegserkrankungen bis hin zu Lungenkrebs verursachen. Die Gefährdungen hängen davon ab, um welche Art von Staub es sich handelt, wie er zusammengesetzt ist und wie stark die Einwirkung ist. Darüber hinaus können Staubexplosionen die Sicherheit und Gesundheit der Beschäftigten gefährden. Wenn beispielsweise in einer Werkstatt, in der mit Funkenflug geschweißt wird, zeitgleich gefegt wird. Die beim Fegen feinverteilten Staubpartikel können sich mit den Funken vermischen und so zu einer Explosion führen.

Hier gelangen Sie zum Film: www.napofilm.net/de