Link to header
Strahlenschutz am Arbeitsplatz
Informieren Sie sich über neue Regeln, Vorschriften und Gesetze. © Illustration: Raufeld Medien
Update Recht

Strahlenschutz am Arbeitsplatz

Die Änderung des Strahlenschutzgesetz wurde auf den Weg gebracht. Sie betreffen auch Mess- und Informationspflichten des Edelgases Radon.

Datum: 11.03.2021

Seit Jahren werben die Berufsgenossenschaften für die Sensibilisierung beim Thema Strahlenschutz. Vor kurzem hat das Bundeskabinett die Änderung des Strahlenschutzgesetzes beschlossen. Unter anderem sind die arbeitsplatzbezogenen Regelungen zum Schutz vor dem Edelgas Radon betroffen. Sicherheitsbeauftragte sollten sich über geltende Meldepflichten informieren.

Darüber hinaus müssen dann sogenannte Ultrakurzpulslaser bei der zuständigen Behörde angezeigt werden, benötigen jedoch keine Genehmigung mehr. Solche Anlagen werden im industriellen Bereich verwendet und erzeugen Röntgenstrahlung in geringer Dosis. Damit soll bürokratischer und organisatorischer Aufwand verringert werden.

Geschrieben von: Redaktion

weitere Themen

Wettlauf mit der Technik: Gefahrgut Lithiumbatterie
Update Recht

Wettlauf mit der Technik: Gefahrgut Lithiumbatterie

Wiederaufladbare Batterien gibt es immer häufiger. Falsch transportiert können sie allerdings Brände verursachen.

Arbeitsschutz im Vermessungswesen
Update Recht

Arbeitsschutz im Vermessungswesen

Das lange Arbeiten im Freien sowie der Umgang mit speziellen Arbeitsmitteln, insbesondere Laser, bedürfen spezielle Maßnahmen im Arbeitsschutz. Die DGUV Information.

Sicheres Schweißen mit der richtigen Ausrüstung
Arbeitswelt

Sicheres Schweißen mit der richtigen Ausrüstung

Schweißen ist eine Tätigkeit, bei der es leicht zu einem Unfall oder Gesundheitsschaden kommen kann. Daher haben die Gefährdungsbeurteilung und die.