Link to header

Autofahren im Sommer

Oft blendet die Sonne beim Autofahren im Sommer.

Tragen Sie am besten eine Sonnen-Brille.

Die Sonnen-Brille soll Ihre Seh-Stärke haben.

Tragen Sie auch eine Sonnen-Brille, wenn Sie Kontaktlinsen haben.

Einige Brillen-Gläser ändern ihre Farbe, wenn die Sonne darauf scheint.
Die Brillen-Gläser nennt man: selbsttönende Gläser.
Selbsttönende Gläser sind schlecht beim Autofahren.

Es gibt Sonnen-Brillen-Gläser, die man auf die Brille stecken kann.
Das nennt man: Aufsteck-Clips.
Aufsteck-Clips sind schlecht beim Autofahren.

So fahren Sie gut im Sommer

So fahren Sie gut im Sommer

  • Manchmal regnet es auf einmal stark.
    Dann müssen Sie langsamer fahren, damit Sie früh genug bremsen können.
    Sie müssen das Lenkrad immer mit beiden Händen festhalten.
  • Manchmal ist viel Staub in der Luft.
    Vielleicht können Sie dann schlecht sehen.
    Auch dann müssen Sie langsamer fahren.
  • Manchmal gibt es viel Wind von der Seite.
    Zum Beispiel:

    • wenn Sie aus einem Tunnel kommen.
    • auf Brücken.
    • wenn eine Lärm-Schutz-Wand zu Ende ist.

Dann müssen Sie gut aufpassen beim Fahren.

So fahren Sie gut mit Klima-Anlage und Lüftung

So fahren Sie gut mit Klima-Anlage und Lüftung

  • 21 bis 23 Grad im Auto sind gut.
    Dann ist der Unterschied zur Wärme draußen klein.
  • Vielleicht stand Ihr Auto länger in der Sonne.
    Dann ist es sehr heiß im Auto.
    Öffnen Sie vor der Fahrt kurz alle Türen.
  • Aus der Lüftung kommt Luft von außen ins Auto.
    Die Luft soll nicht in Ihr Gesicht pusten.
    Sonst bekommen Sie trockene Augen.
  • Lassen Sie Ihre Klima-Anlage immer wieder in der Werkstatt überprüfen und reinigen.
So haben Sie keinen Stress im Stau

So haben Sie keinen Stress im Stau

Planen Sie vor der Fahrt ein:

  • dass es vielleicht Stau gibt
  • Pausen machen
  • Trinken Sie genug.
  • Trinken Sie keine eiskalten Getränke.
  • Trinken Sie besser einen lauwarmen Kräuter-Tee.
  • Vielleicht wollen Sie in den Urlaub fahren. Fahren Sie am besten dienstags oder mittwochs. An den Tagen ist am wenigsten Verkehr.
    Am Wochenende ist am meisten Verkehr.
    Sie können auch gut nachts fahren.
    Dann müssen Sie aber ausgeschlafen sein.

Der Text in Leichter Sprache ist von:
© Büro für Leichte Sprache, Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V., 2019.

Die Bilder sind von:
© Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013.