Link to header

Informationen in Deutscher Gebärdensprache (DGS)

Herzlich willkommen auf „Arbeit und Gesundheit“, der Internetseite der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung für Sicherheitsbeauftragte.

Die Filme erklären Ihnen unsere Aufgaben und die Inhalte unserer Internetseite.

Erklärung zur Barrierefreiheit

Als öffentliche Stelle im Sinne der Richtlinie (EU) 2016/2102 ist die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (e.V.) bemüht, ihre Websites barrierefrei zugänglich zu machen. Dies geschieht im Einklang mit den Bestimmungen des Behindertengleichstellungsgesetzes des Bundes (BGG) sowie der Barrierefreien-Informationstechnik-Verordnung (BITV 2.0) zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/2102.
Diese Erklärung zur Barrierefreiheit gilt für die aktuell im Internet erreichbare Version der Website https://aug.dguv.de.

Konformitätsstatus

Die Anforderungen der Barrierefreiheit ergeben sich aus § 3 Absätze 1 bis 4 und § 4 der BITV 2.0. Die BITV 2.0 wurde auf der Grundlage von § 12d BGG erlassen.
Die Überprüfung der Einhaltung der Anforderungen beruht auf einer am 20.01.2021 durchgeführten Selbstbewertung.
Aufgrund der Überprüfung ist die Website mit den zuvor genannten Anforderungen teilweise vereinbar.
Wir arbeiten an den notwendigen Prozessen, die Informationen der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung in Bezug auf die digitale Barrierefreiheit fortlaufend weiter zu verbessern.

Welche Teile sind nicht barrierefrei?

– Seit dem Frühjahr 2021 werden barrierefreie PDF-Dokumente zur Verfügung gestellt. Ältere PDF-Dokumente und E-Papers sind noch nicht vollumfänglich auf eine barrierefreie Nutzung ausgelegt.
– Die Alternativtexte für Grafiken und Objekte auf der Website werden schrittweise gemäß den Richtlinien für Barrierefreiheit überarbeitet.
– Der Text der Webseiten zur Erklärung zur Barrierefreiheit, zum Feedback-Mechanismus, das Inhaltsverzeichnis sowie Erläuterungen zur Website sind nach BITV 2.0 noch nicht in Leichter Sprache verfügbar.
– Alternativen für die Bewegungsaktivierung liegen nicht vor.

Gebärdentelefon und Service für hörgeschädigte und gehörlose Bürger/-innen

Wenn Sie als gehörlose/r oder hörgeschädigte/r Bürger/-in Fragen zu den Themen der Gesetzlichen Unfallversicherung haben, nutzen Sie am besten unser Gebärdentelefon mittels Videotelefonie im Internet. So können Sie einfach und direkt und ohne zusätzliche Software/Downloads bei uns anrufen. Sie benötigen nur ein stationäres oder mobiles internetfähiges Endgerät (z.B. PC, Tablet oder Smartphone) und einen uneingeschränkten Internetzugang. Unsere gehörlosen Mitarbeiter/-innen beantworten Ihnen gern Ihre Fragen in Gebärdensprache. Über den folgenden Link gelangen Sie direkt zum Gebärdentelefon: www.gebaerdentelefon.de/dguv
Das Gebärdentelefon ist von Montag bis Freitag zwischen 8 und 18 Uhr erreichbar.

Informationen in Leichter Sprache

Wir erklären in Leichter Sprache:
Was auf unseren Seiten steht.
Und wie Sie Inhalte finden.
Unter aug.dguv.de/leichte-sprache finden Sie Informationen in Leichter Sprache.

Datum der Erstellung der Erklärung

Diese Erklärung wurde am 20.01.2021 erstellt.

Barrieren melden: Kontakt zu den Feedback-Ansprechpartner/-innen

Sie möchten uns bestehende Barrieren mitteilen oder Informationen zur Umsetzung der Barrierefreiheit erfragen? Für Ihr Feedback sowie alle weiteren Informationen sprechen Sie uns unter dieser E-Mail-Adresse an: barrierefreiheit@dguv.de

Schlichtungsverfahren

Wenn auch nach Ihrem Feedback an den oben genannten Kontakt keine zufrieden stellende Lösung gefunden wurde, können Sie sich an die Schlichtungsstelle nach § 16 BGG wenden. Die Schlichtungsstelle BGG hat die Aufgabe, bei Konflikten zum Thema Barrierefreiheit zwischen Menschen mit Behinderungen und öffentlichen Stellen des Bundes eine außergerichtliche Streitbeilegung zu unterstützen. Das Schlichtungsverfahren ist kostenlos. Es muss kein Rechtsbeistand eingeschaltet werden. Weitere Informationen zum Schlichtungsverfahren und den Möglichkeiten der Antragstellung erhalten Sie unter: www.schlichtungsstelle-bgg.de

Direkt kontaktieren können Sie die Schlichtungsstelle BGG unter info@schlichtungsstelle-bgg.de

ABSPANN

Erklärung zur Barrierefreiheit

Herausgeber
Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung

Produktion
yomma GmbH

© 2022 Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung

Informationen über „Arbeit und Gesundheit“

Willkommen auf „Arbeit & Gesundheit“, der Website der gesetzlichen Unfallversicherung für Sicherheitsbeauftragte. In diesem Film stellen wir Ihnen die Inhalte dieser Website vor.

Die Website richtet sich an Sicherheitsbeauftragte. Diese sind Beschäftigte in Betrieben und Organisationen. Zusätzlich unterstützen sie ehrenamtlich bei der Durchführung des Arbeitsschutzes und der Unfallverhütung. Zu ihrem Ehrenamt gehört es, den Kolleginnen und Kollegen über die Schulter zu schauen und sie gegebenenfalls anzusprechen: Wird die Persönliche Schutzausrüstung wie etwa Helm, Handschuhe oder Gehörschutz korrekt genutzt? Warum kommen Kolleginnen oder Kollegen krank zur Arbeit? Sicherheitsbeauftragte helfen und unterstützen kollegial bei Fragen rund ums Thema sichere und gesunde Arbeit.

Die Website liefert Sicherheitsbeauftragten Informationen, nützliche Tipps und praktische Anregungen für ihr Ehrenamt. Sie regt dazu an, Lösungen zu finden und gibt Impulse, wie sie sich bestmöglich für den Arbeitsschutz in ihrem Betrieb oder ihrer Organisation einsetzen können. Sie erfahren, wo typische Unfall- oder Erkrankungsrisiken sowie Gefahrenschwerpunkte liegen und wie sie diese gut ansprechen können. Darüber hinaus informiert sie zu den Themen Verkehrssicherheit, Versicherungsschutz sowie gesetzliche Neuerungen. Sehr beliebt sind die spannenden Reportagen. Diese liefern Impulse aus der Praxis für die Praxis und geben Einblick in das Engagement anderer Sicherheitsbeauftragter.

Die Website „Arbeit & Gesundheit“ gehört zum gleichnamigen Magazin, der auflagenstärksten Präventionszeitschrift der gesetzlichen Unfallversicherung. Sie erscheint sechsmal im Jahr. Einige Berufsgenossenschaften und Unfallkassen verschicken die Zeitschrift kostenfrei an die bei ihnen versicherten Unternehmen und Einrichtungen.

Herausgeber von Magazin und Website ist der Spitzenverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften und der Unfallversicherungsträger der öffentlichen Hand, die „Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung“, kurz DGUV. Sie nimmt die gemeinsamen Interessen ihrer Mitglieder wahr und fördert deren Aufgaben zum Wohl der Versicherten und der Unternehmen.

ABSPANN

Über „Arbeit & Gesundheit”

Herausgegeben von
Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung

Produktion
yomma GmbH

© 2022 Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung

Gebärdentelefon und Service für hörgeschädigte und gehörlose Bürger/-innen

Wenn Sie als gehörlose/r oder hörgeschädigte/r Bürger/-in Fragen zu den Themen der Gesetzlichen Unfallversicherung haben, nutzen Sie am besten unser Gebärdentelefon mittels Videotelefonie im Internet. So können Sie einfach und direkt und ohne zusätzliche Software/Downloads bei uns anrufen. Sie benötigen nur ein stationäres oder mobiles internetfähiges Endgerät (z. B. PC, Tablet oder Smartphone) und einen uneingeschränkten Internetzugang. Unsere gehörlosen Mitarbeiter/-innen beantworten Ihnen gern Ihre Fragen in Gebärdensprache. Über den folgenden Link gelangen Sie direkt zum Gebärdentelefon: https://www.gebaerdentelefon.de/dguv

Das Gebärdentelefon ist von Montag bis Freitag zwischen 8 und 18 Uhr erreichbar.