Anders lernen als früher

Bei der Arbeit muss man immer wieder Neues lernen.
Heute lernen die Menschen oft anders als früher.
Sie lernen mehr im Internet und am Computer.

Mit Videos und Apps lernen

Man lernt zum Beispiel mit Videos.
Videos können neue Abläufe bei der Arbeit erklären.
Oder man lernt mit Programmen auf dem Handy oder dem Computer.
Die Programme heißen Apps.
Das spricht man so aus: Äps.
Apps können neue Maschinen erklären.
Apps und Videos benutzt man
am Computer oder am Handy.
Man kann Apps zu jeder Zeit und
überall benutzen.

App für Sicherheits-Beauftragte

Die Verwaltungs-Berufsgenossenschaft hat eine App für Sicherheits-Beauftragte gemacht.
Die App heißt: SiB.
In der App SiB finden Sie viel
zum Thema Arbeits-Sicherheit:

  • neue Infos
  • ein Wörter-Buch mit Erklärungen
    von wichtigen Begriffen

Termine für Veranstaltungen

Mit Spielen lernen

Heute gibt es auch viele Spiele zum Lernen.
Zum Beispiel ein Spiel zu Gefahren
bei der Arbeit.
Solche Spiele können auch auf dem Handy sein.

Schulungen im Internet

Es gibt neue Schulungen.
Die Schulungen heißen: Webinar.
Ein Webinar ist eine Schulung im Internet.
Die Teilnehmer müssen nicht an einem Ort sein.
Aber sie treffen sich zur gleichen Zeit im Internet.
Die Teilnehmer haben eine Kamera und
ein Mikrofon am Computer.
Damit können sie miteinander reden.
Sie können auch Übungen am Computer machen.

Integriertes Lernen

Es gibt Schulungen, die an einem Ort sind.
Aber sie sind auch im Internet.
Das nennt man: Integriertes Lernen.
Der englische Name ist: blended learning.
Das spricht man so aus: blendet lörning.
So geht Integriertes Lernen zum Beispiel:
Die Teilnehmer bereiten sich am Computer
auf die Schulung vor.
Alle haben dann das gleiche Wissen.
Dann treffen sie sich.

Der Text in Leichter Sprache ist von:
© Büro für Leichte Sprache,
Lebenshilfe für Menschen 
mit geistiger Behinderung Bremen e.V., 2019.

Die Bilder sind von:
© Lebenshilfe für Menschen 
mit geistiger Behinderung Bremen e.V.,
Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013.