Link to header
Ist vieles Scrollen sinnvoll?
An dieser Stelle beantworten Fachleute Fragen unserer Leserinnen und Leser zu Arbeits- und Versicherungsschutz. © Raufeld
Ihre Fragen

Ist vieles Scrollen sinnvoll?

An dieser Stelle beantworten Fachleute Fragen unserer Leserinnen und Leser zu Arbeits- und Versicherungsschutz.

Datum: 24.06.2022

Viele Webseiten nutzen für ihre Texte nicht die gesamte Bildschirmbreite, sodass man viel scrollen muss. Ist das im Sinne einer Software-Ergonomie sinnvoll?

Christian Richter, VBG/DGUV Sachgebiet Büro:

Auf Internetseiten ist unnötiges Scrollen möglichst zu vermeiden. Aus verschiedenen Gründen können jedoch Kompromisse notwendig sein. Der häufigste Grund: Es ist technisch aufwendiger, eine Webseite für verschiedene Geräte mit unterschiedlichen Auflösungen zu optimieren. Dadurch kann es passieren, dass Webseiten auf einem 24-Zoll-Bildschirm zwar ergonomisch wiedergegeben werden, auf größeren Bildschirmen aber nicht.

Insbesondere bei sehr breiten Bildschirmen kann es zu leeren Rändern rechts und links kommen. Auch auf Smartphones ist es meist nicht möglich, eine Internetseite wie auf dem 24-Zoll-Bildschirm darzustellen. Für eine möglichst gute Ergonomie sollten Userinnen und User nur in eine Richtung (vertikal) scrollen müssen. Zusätzliches Scrollen nach rechts oder links ist nicht empfehlenswert.

Für eine leserliche Darstellung von Texten ist zudem die Zeilenlänge wichtig. Ab etwa 80 Buchstaben pro Zeile sind Texte weniger gut zu lesen. Deshalb laufen Texte bei großen Bildschirmen mitunter nicht über die gesamte Bildschirmbreite. Weitere Hinweise für die ergonomische Gestaltung von Webseiten gibt es in der DGUV Information 215-450 „Softwareergonomie“.

Geschrieben von: Redaktion