Regeln für Rad-Fahrer

Unfälle sind für Rad-Fahrer gefährlich.
Darum müssen Rad-Fahrer gut aufpassen.
Zum Beispiel:

  • Rad-Fahrer fahren am besten nie neben Lkw,
    die abbiegen.
    Lkw-Fahrer können den Rad-Fahrer dabei
    oft nicht sehen.
    Dann kann der Lkw den Rad-Fahrer überfahren.
  • Rad-Fahrer sollen Abstand halten zu Autos,
    die am Straßen-Rand parken.
    Es kann jemand aus einem Auto aussteigen.
    Dann kann der Rad-Fahrer
    gegen die Auto-Tür fahren.

Verkehrs-Schilder für Rad-Wege

Verkehrs-Schild: Rad-Weg

Das ist ein rundes, blaues Schild
mit einem weißen Fahrrad.
Hier dürfen nur Rad-Fahrer fahren.

Verkehrs-Schild: Rad-Weg und Geh-Weg getrennt
Das ist ein rundes, blaues Schild.
Auf dem Schild sind ein weißes Fahrrad und zwei Figuren.
Dazwischen ist ein Strich von oben nach unten.
Hier gehen Fußgänger auf einer Seite vom Weg.
Rad-Fahrer fahren auf der anderen Seite
vom Weg.

Verkehrs-Schild: Rad-Weg und Geh-Weg zusammen
Das ist ein rundes, blaues Schild.
Auf dem Schild sind ein weißes Fahrrad und zwei Figuren.
Dazwischen ist ein Strich von links nach rechts.
Hier teilen sich Fußgänger und Rad-Fahrer
den Weg.

Dürfen Rad-Fahrer auf der Straße fahren?

Rad-Fahrer müssen auf der gleichen Straße
wie Autos fahren:

  • wenn es keine Rad-Fahrstreifen gibt.
    Das sind Wege auf der Straße.
    Die Wege haben als Grenze eine weiße Linie.
  • wenn es keine Schilder verbieten

Auf Geh-Wegen dürfen nur
Kinder unter 8 Jahren und ihre Eltern fahren.

Aufmerksam und sicher fahren

Rad-Fahrer sollen aufmerksam fahren.
Sie sollen sich nicht ablenken lassen.
Zum Beispiel durch Musik hören.
Rad-Fahrer dürfen keine Geräte bei der Fahrt benutzen.
Zum Beispiel Handys.

Helm
Rad-Fahrer müssen keinen Helm tragen.
Aber ein Helm ist ein guter Schutz
bei einem Unfall.

Radfahr-Training
Firmen können Radfahr-Trainings veranstalten.
Dabei erklären Fachleute den Mitarbeitern,
wie man sicher Rad fährt.
Viele Unfall-Versicherungen bezahlen
so ein Radfahr-Training.

Der Text in Leichter Sprache ist von:
© Büro für Leichte Sprache,
Lebenshilfe für Menschen 
mit geistiger Behinderung Bremen e.V., 2020.

Die Bilder sind von:
© Lebenshilfe für Menschen 
mit geistiger Behinderung Bremen e.V.,
Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013.